Cafe Palestine Freiburg e.V. ist ein politisch- kulturelles Forum, das über die Situation im Nahen Osten berichten, persönliche Schicksale vorstellen und namhafte Referenten zum Thema einladen möchte. Die kulturelle Vielfalt Palästinas soll durch kleine Konzerte, palästinensische Folklore, Literatur und Kunst gezeigt werden.

Dienstag, 2. Februar 2016

Laufende Kurse - Dabka, Kochkurs, Kalligraphie

Liebe Leserinnen und Leser,

nachdem die ganz neu ins Programm aufgenommenen Kurse von Cafe Palestine Freiburg erfolgreich angelaufen sind, möchten wir Sie gerne auf Folgendes aufmerksam machen:

1. Der Dabka-Kurs wird ab 16.2.16 in zwei Gruppen aufgeteilt:

von 19 bis 20 Uhr trainieren Maryam El-Aklok und Imad Sanduka mit den AnfängerInnen
von 20 bis 21 Uhr trainieren die Fortgeschrittenen. Hier handelt es sich überwiegend um Flüchtlinge aus Syrien und Palästina, die bereits Zugang zu den Folkoretänzen ihrer Heimat haben.

Wir freuen uns sehr, dass Imad Sanduka, palästinensischer Dabka-Trainer, der von München nach Freiburg gezogen ist, das Trainer-Team verstärkt. Ziel des Trainings (zumindest der Fortgeschrittenen-Gruppe) ist eine Aufführung bei unserem Sommerfest Ende September.

Am kommenden Dienstag, 9.2.16 findet kein Training statt.

Veranstaltungsort des Dabka-Trainings ist ein Eurythmie-Saal im 1. OG des Hauptgebäudes der Waldorfschule Freiburg-St. Georgen. (Wenn man im 1. OG angekommen ist, bitte nach rechts den Gang bis ans Ende gehen).

Maryam El-Aklok ist telefonisch unter 015151728478 zu erreichen.
Imad Sanduka unter 017677470921.

2. Der nächste Kochkurs-Termin steht fest: Freitag, 26.2.16 ab 19h30 - Den aktualisierten Flyer finden Sie im Anhang
Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt. Bitte  melden Sie sich rasch an - die Nachfrage ist groß.

3. Der Kalligraphie-Kurs findet regelmäßig freitags von 17 bis 19 Uhr statt. Auch diesen Flyer finden Sie im Anhang.


Wir freuen uns auf Sie!

Das Cafe Palestine Freiburg Team

Nächste Veranstaltung mit Albrecht Müller, Herausgeber der NachDenkSeiten


Mittwoch, 6. Januar 2016